Aktuelles

September 2022 - Schließungstage der Praxis

 

Die Praxis bleibt vom 26.09. - 30.09.22 geschlossen. Ab dem 04.10. sind wir wieder für Sie da.


Vertretung übernehmen die Praxen:

 

  • Dres. Jung & Partner - Lennestadt 02723 - 740840
  • Dr. Dietz - Saalhausen 02723 - 8555
  • Dr. Vente - Kirchhundem 02723 - 2065

Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Dirk-Armin Otto

Dr. med. Gerhard Runge

 

Am Bahnhof 2

57399 Kirchhundem

Welschen Ennest

 

Tel.:

Fax:

 

E-Mail:

 

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.        07.30 Uhr - 11.30 Uhr

Mo., Di., Do.  16.00 Uhr - 18.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

0 27 64 - 93 40 - 0

0 27 64 - 93 40 - 20

 

praxis@otto-runge.de

Coronaimpfung in der Praxis

 

Liebe Patient*innen,

wir führen Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen, sowohl bei unseren Patienten als auch bei praxisfremden Personen, durch.

 

Zur Zeit werden Impfstoffe der Fa. BionTech Pfizer und Moderna verimpft. Die Impfungen erfolgen nach den Vorgaben der STIKO (Ständige Impfkommission am RKI). Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Impfstoff.

 

  • Die Impfungen finden nach vorheriger telefonischer Terminabsprache immer dienstags statt.

 

  • Welche Personen wann impfberechtigt sind, entnehmen Sie bitte der Seite des RKI

 

Personen, die eine Impfung mit Janssen (Johnson&Johnson) erhalten haben, dürfen bereits nach 4 Wochen eine Booster-(Auffrischungs-)Impfung erhalten.


Laden Sie bitte unter den nachfolgenden LINKS den Aufkläruns- sowie den Anamnese- und Einwilligungsbogen herunter und bringen Sie diese AUSGEFÜLLT mit zum Termin:

 

Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff (PDF, 880 KB)

 

Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff (PDF, 925 KB)

Bringen Sie bitte auch Ihren IMPFPASS mit.

Bleiben Sie gesund und schützen Sie sich und andere.


Ihr Praxisteam

Die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) empfiehlt:

 

„Besonders sollten ältere Personen, Menschen mit Vorerkrankungen und medizinisches und pflegerisches Personal sechs Monate nach der Zweitimpfung eine Auffrischimpfung erhalten. Ergänzend können im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten und nach ärztlicher Beurteilung und Entscheidung Auffrischimpfungen grundsätzlich allen Personen angeboten werden, die diese nach Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss der ersten Impfserie wünschen.“

 

Für eine Auffrischimpfung nach 6 Monaten sind die mRNA-Impfstoffe von Moderna und BioNTech zugelassen.

Maßnahmen wegen der Coronavirus-Pandemie

 

Zu Ihrem und unserem Schutz

 

kommen Sie auf gar keinen Fall mit Erkältungssymptomen in die Praxis!

Es findet nur eine eingeschränkte Sprechstunde nach Vereinbarung statt!

 

Alle Termine müssen telefonisch vereinbart werden!

 

Bitte lassen Sie möglichst Ihre Rezeptanforderungen in eine Apotheke ihrer Wahl schicken!